Gender and Diversity

Main content

Lerngruppe

Das D-BAUG setzt sich dafür ein, Studierende und Mitarbeitende aller Stufen gleichermassen in ihrer Karriere zu fördern, familienfreundliche und barrierefreie Strukturen zu schaffen und einen aufmerksamen und respektvollen Umgang miteinander zu praktizieren.

Was 2004 mit dem durch die Schulleitung in Auftrag gegebenen „Gender Action Plan“ begann und in erster Linie die Erhöhung des Frauenanteils in wissenschaftlichen Karrieren zum Ziel hatte, hat sich seither in den umfassenderen Themenbereich „Gender & Diversity“ weiterentwickelt.
    
Die ursprünglichen vier Handlungsthemen des „Gender Action Plan“, nämlich Karriere und Karriereentwicklung im akademischen Bereich, Integration von gender-spezifischen Aspekten in Forschung und Lehre, Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Vermeidung und Bekämpfung von sexuellen Belästigungen und Diskriminierungen wegen des Geschlechts hat das D-BAUG in internen Workshops auf fünf Handlungsfelder erweitert, die deutlich über den Gender-Fokus hinausgehen.

Handlungsfelder des D-BAUG:

A.  Personalführung
B.  Transparenz
C.  Arbeitsmodelle & Arbeitsformen
D.  Lehre
E.  Berufungen & Festanstellungen


Die Umsetzung der wichtigsten Vorschläge und Massnahmen (PDF, 132 KB) ist ab 2016/17 im Gang.

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Gender Monitoring D-BAUG

 
 
URL der Seite: https://www.baug.ethz.ch/departement/gender-and-diversity.html
Mon May 29 02:05:48 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich